(pm – LIM) Frauen, Fachkräfte und der demografische Wandel sind Themen einer Veranstaltung des Liberalen Mittelstands und der Liberalen Frauen am 08. Oktober 2014, 18 Uhr im Refektorium im Kapuziner, Rottweil. Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Mechthild Wolber, Innovationscoach und stv. Landesvorsitzende des Liberalen Mittelstandes. Sie diskutiert mit Dr. Birgit Buschmann, Ministerialrätin, Ministerium für Finanzen und Wirtschaft BW, Christine Moser, Coach für Stärken und Talente, Simone Zeller, Geschäftsführerin Jobcenter Landkreis Rottweil und Judith Skudelny, Insolvenzanwältin und Vorsitzende der Liberalen Frauen BW.

Frauen stellen das größte Potenzial zur Reduzierung des Fachkräftemangels dar. Wie können die Potentiale von Frauen besser genutzt werden? Wir stellen uns den Fragen, welche Rahmenbedingungen die Politik setzen und welche Diskussionen in der Gesellschaft geführt werden müssen. Bereits seit den siebziger Jahren reicht die Geburtenrate nicht aus, um die Sterberate auszugleichen. Die Herausforderungen des demografischen Wandels – einer älter werdenden und schrumpfenden Gesellschaft – sind seit langem bekannt. Die Folgen betreffen alle gesellschaftlichen Bereiche wie Wirtschaft, Soziales und Kultur. Bis 2025 wird sich das Arbeitskräftepotenzial – also alle dem Arbeitsmarkt theoretisch zur Verfügung stehenden Personen – um 6,5 Mio. verringern. Das bedeutet einen Rückgang um 6%. Schon heute fehlen der Wirtschaft in Deutschland Fachkräfte. Die Zahl der fehlenden Fachkräfte wird von 3 Millionen in 2015 auf 5 Millionen bis 2030 steigen. Studien zeigen, dass bei einer geringfügigen Erhöhung der Teilzeit um wöchentlich vier Stunden, der Fachkräftemangel um eine Million Vollzeitkräfte reduziert werden könnte. Diese Frauen sind bereits ausgebildete Fachkräfte. Hinzu kommen Frauen, die zugunsten der Familie längere Zeit aus ihrer Erwerbstätigkeit ausgestiegen sind, und nun den Wiedereinstieg nicht finden oder gar nicht erst suchen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen. Auf Ihre Anmeldung freut sich Frau Maren Pilchowski, Geschäftsführerin Liberaler Mittelstand Baden-Württemberg unter m.pilchowski@lim-bw.de.