Wo soll Bewährtes erhalten bleiben und wo sollte der neue Kreistag umdenken?

Die FDP-Kreistagskandidaten machten sich am Wochenende ein Bild vor Ort.

IMG_0120Vom schönsten Platz aus, um auf Schiltachs Dächer zu schauen, erläuterten Schiltachs stellvertretender Bürgermeister Michael Buzzi (5. v.r.) und FDP-Kreistagskandidat Dr. Dietmar Jäckle (rechts) die Sorgen und Nöte der Fachwerkstadt (Foto: Rack)

In die Historie der Fachwerkstadt Schiltach wurden die liberalen Politiker vom stellvertretenden Bürgermeister Michael Buzzi eingeführt. Zusammen mit dem örtlichen FDP-Kreistagskandidaten Dr. Dietmar Jäckle wurden die Besucher kompetent und umfassend informiert. Der einstündige Spaziergang ermöglichte auch einen Blick auf die Dächer der Altstadt und offenbarte den Spagat – Solardächer ja oder nein – den der Gemeinderat gerade lösen sollte. Die Hochwasserschutzmaßnahmen der Schiltach sind ein weiteres wichtiges Thema, bei dem die Gemeinde Unterstützung von staatlicher Seite benötigt.