Auf Initiative der Bundestagsspitzenkandidatin der Liberalen Initiative Mittelstand (LIM) und Wahlkreiskandidatin Dr. Mechtild Wolber kommt Dirk Niebel, Minister für  wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung in Berlin am Samstag, 10. August nach Rottweil.Begleitet werden die Politiker vom ehemaligen Rottweiler Landtagsabgeordneten Dieter Kleinmann. Der Besuch beginnt um 11 Uhr mit dem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt. Danach geht’s zur Firma Gebrüder Schwarz, Kunststoffsystemlösungen in Rottweil-Neukirch.

Niebel hat 2011 die drei bestehenden Entwicklungshilfegesellschaften zur „Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit“ fusioniert, was ihm überparteilich Anerkennung brachte. Er bindet in seiner Entwicklungspolitik immer wieder die Wirtschaft oder Fachverbände in Auslandsprojekte ein.

Dadurch sind Niebel und der parlamentarische Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Ernst Burgbacher, der erst kürzlich in Tunesien Kontakte geknüpft hat mit dem dortigen Afrika-Verein, wichtige Ansprechpartner für die Wirtschaft in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg.